Die Eleganz des Lichts

publiziert am:

2014_Hyundai_Flagship_Frankfurt_RT_2876.jpg

Direkt an der Frankfurter Automeile eröffnete Hyundai Motor Deutschland den europaweit ersten Flagship Store. Die 2.466 Quadratmeter Ausstellungsfläche, die sich über zwei Etagen erstrecken, sind gemäß dem weltweit neu eingeführten Design gestaltet worden und vermitteln dem Kunden ein modernes, interaktives und unverwechselbares Markenerlebnis. Die beeindruckende Inszenierung basiert auf einem innovativen Lichtkonzept, umgesetzt von Ansorg aus Mülheim.
Federführend bei der Designumsetzung war das Architekturbüro Arno Wagner. Neue Materialien und Bauformen reflektieren die Dynamik und den Innovationsgeist der Marke Hyundai. Auf der kompletten Ausstellungsfläche genießen die Kunden ein helles und modernes Ambiente. Durchgängig dominiert ein warmer Bronze-Farbton, sowohl entlang der Fassade als auch im Innenbereich. Zudem laden Gestaltungselemente in warmen Naturtönen, Loungebereiche und Sitzinseln den Kunden zum Verweilen ein. Durch die angenehme Atmosphäre im Showroom wird die Markenerfahrung verstärkt. Im Vordergrund des Konzepts steht der direkte Kontakt und die Interaktion des Kunden mit der Marke.
Ein optimal abgestimmtes LED-Lichtkonzept setzt das neue Showroom-Design und die Marke Hyundai eindrucksvoll in Szene. Das Licht verleiht dem Autohaus Eleganz von außen und innen und schafft eine luxuriös gemütliche Atmosphäre. Die offene Architektur ermöglicht einen hohen Tageslichteinfall, mit dem die leistungsstarken Lichtlösungen von Ansorg optimal korrespondieren. Aufgrund unterschiedlicher Deckenstrukturen setzte Ansorg unterschiedliche Leuchten ein. In der Eingangsebene sind kardanische Einbaustrahler der Serie Cardo in bronzefarbene Deckenelemente und Lichtkanäle eingesetzt, deren Anordnung die Optik von leuchtenden Augen entstehen lässt. Im Obergeschoss hingegen sind Stromschienenstrahler der Serie Take installiert. Die Ausrichtung des Lichts ermöglicht eine möglichst exakte Ausleuchtung der charakteristischen Bodenelemente, auf denen Fahrzeuge, Beratungsinseln oder weitere Elemente platziert sind. So entsteht eine kontrastreiche Lichtatmosphäre, die dem Raum Dynamik und Struktur verleiht. Das Zusammenspiel von hochwertiger LED-Technik und wechselseitig eingesetzten eng- und breitstrahlenden Reflektoren sorgt für eine spannende Akzentuierung der Fahrzeuge und hohe Brillanz der Autolacke. Ein zusätzlicher Leuchtenrahmen hebt die Highlight-Zone am Schaufenster vom übrigen Raum ab und setzt das dort hervorgehobene Fahrzeug eindrucksvoll in Szene.
Besonderes Merkmal des Hyundai Showrooms ist jedoch die räumlich abgetrennte Premium-Zone, die auch lichttechnisch in Szene gesetzt wird. Eine riesige ellipsenförmige Lichtdecke sorgt für ein visuelles Erlebnis des gesamten Bereichs und eine optimale Ausleuchtung der Podestfläche. Downlights rund um die Lichtdecke erhellen die Premium-Zone zusätzlich.
Während im Ausstellungsraum durchgängig die Lichtfarbe 4000 Kelvin eingesetzt wird, was den Glanz und die Wertigkeit der Fahrzeuge unterstreicht, sorgen im Service-Empfang Maxx-Downlights mit 3000 Kelvin für eine etwas wärmere Atmosphäre. Auch in den geschlossenen Beratungsräumen erzeugen Maxx-Downlights eine angenehme und blendfreie Beleuchtung.
Neben der verkaufsfördernden Lichtwirkung im gesamten Showroom garantiert auch der hervorragende Energiewert von gut sieben Watt pro Quadratmeter den Erfolg des Lichtkonzepts.
Die perfekte Verbindung von Architektur, Design und Licht macht den weltweit ersten Hyundai Flagship Store zum strahlenden Highlight auf der Frankfurter Automeile.

Quelle:

Weitere Beiträge dieses Mitglieds: